Spielerprofil

Zitat des Tages

Marcel Reif: Auch ohne Matthias Sammer hat die deutsche Mannschaft bewiesen, daß sie in der Lage ist, ihn zu ersetzen.

Partner


Vereinsexpress 
Startseite
Vorbereitungsspiele
Thursday, 17. July 2014
 
Erstes Testspiel
Monday, 14. July 2014

Die erste Mannschaft bestritt gestern ihr erstes Vorbereitungsspiel gegen die A-Jugend des SC 04 Tuttlingen. Dieses wurde mit (dem Halbfinalergebnis ;) von) 7:1 gewonnen!
Torschützen waren: Tobi Hock 3x, Marko Frank, Marco Weckerle und Heiko Ginter 2x.

 
SG TeWa vs. SV Aach-Eigeltingen 0:1 (0:0)
Tuesday, 3. June 2014

Vor einer beachtlichen Zuschauerkulisse haben die Gäste vom SV Aach-Eigeltingen mit einem Last-Minute-Tor unsere SG TeWa in die Kreisliga A geschossen und dank Schützenhilfe auf anderen Plätzen den Klassenerhalt erreicht.
Vor dem Spiel stand bereits fest, dass der Verlierer absteigen muss. Entsprechend spannungsgeladen begann die Partie. Die erste Chance hatte Tobias Hock für unsere SG, der nach einem Durchmarsch das Tor knapp verfehlte (6.). Nach 19 Minuten passte Edbauer in den Strafraum, doch zwei seiner Mitspieler verfehlten und der Ball wurde geklärt.
Nach einer Stunde wurde wiederum Edbauer abseitsverdächtig freigespielt, hatte unseren Torhüter Patrick Kaiser bereits ausgespielt und verfehlte dennoch. Die Schlussviertelstunde wurde nochmals hektisch. Hirt vergab für den SV nach Zuspiel von Edbauer einen Hundertprozenter (73.). 5 Minuten vor dem Ende eine Großchance für unsere SG, die ebenfalls nicht genutzt wurde. Kurz vor dem Abpfiff verwertete Edbauer einen Pass in den Strafraum zum Sieg; ein Unentschieden wäre gerecht gewesen.
 
Tore: 0:1 (89.) Edbauer - Z: 410

 
Spielbericht SG TeWa C-Juniorinnen 31.Mai
Tuesday, 3. June 2014

Leider konnten wir im letzten Saisonspiel die erhofften 3 Punkte nicht holen; mit einem Sieg hätten wir uns in der Tabelle auf Platz 5 verbessert. Wir waren ein gleichwertiger Gegner, kamen jedoch zu keinen Torchancen und wie immer gegen Centro nutzten die Singener eine der wenigen Chancen und schossen in der zweiten Halbzeit ihre 2 Tore.

Mit der Niederlage beenden wir die Saison 2013/14 auf dem 7. Tabellenplatz; wir können zufrieden sein mit der Runde und haben uns im zweiten Jahr weiter verbessert.
Bedanken möchten wir uns bei allen Eltern, unserem Jugendleiter Simon Hall; Pierre Sailer … für die Unterstützung während der Saison!

Die Trainer Natascha und Andreas Köberlin

Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 3. June 2014 )
 
„Abstiegsendspiel“ am Sonntag gegen Aach-Eigeltingen
Tuesday, 27. May 2014

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Unter diesem Motto wird unsere Mannschaft am Sonntag im Abstiegsendspiel gegen Aach-Eigeltingen alles versuchen, um trotz der zuletzt schwachen und enttäuschenden Ergebnisse doch noch das „Unmögliche möglich zu machen“ und den Klassenerhalt zu sichern.
Bei einem Heimsieg und im Falle einer gleichzeitigen Niederlage des FC Singen II gegen Aach-Linz könnten wir tatsächlich -wie der HSV in der Bundesliga- noch auf den letzten Drücker die Klasse halten. Dazu wird aber eine deutliche Leistungssteigerung der gesamten Mannschaft vonnöten sein.
Unterstützen Sie, liebe Fans, unsere Mannschaft bei diesem Showdown am kommenden Sonntag. Für die Mannschaft gilt es, über den Kampf und absoluter Entschlossenheit ins Spiel und hoffentlich zum notwendigen Erfolg zu kommen. Das klare Motto lautet also am Sonntag: Auf geht´s TeWa, kämpfen und siegen (und hoffen auf den Fußballgott).

 
FC Hilzingen vs. SG TeWa 3:2 (2:0)
Tuesday, 27. May 2014

Der FC Hilzingen startete furios und übernahm sofort die Kontrolle. Die erste Chance hatte nach drei Minuten Lisante, der sich durch die Abwehr des SG Tengen-Watterdingen dribbelte und unserem Torhüter Patrick Kaiser keine Abwehrchance ließ und zum 1:0 einschoss. Nach einem Entlastungsangriff hätten wir fast den Ausgleich erzielt, als Dominik Brakes Kopfball am Pfosten landete. Der FCH dominierte weiter, doch es dauerte bis zur 27. Minute, ehe der schnelle und spielstarke Greco die Führung auf 2:0 ausbaute. Noch vor der Pause hatte Greco zwei weitere gute Chancen.
Hilzingen spielte konzentriert weiter, und als Jeckl im Strafraum von Torhüter Kaiser gefoult wurde, verwandelte Hammerschmidt den Strafstoß zum 3:0. Nach einer Ecke hatte Klausmann noch eine Möglichkeit, doch sein Kopfball streifte nur die Latte. Als der eingewechselte Timo Neugart in der 63. Minute zum 3:1 traf, kam unsere Mannschaft wieder etwas besser auf, und als Klausmann dem stürmenden Brake im Strafraum die Füße wegzog, wurde unsere SG auch mit einem Elfmeter belohnt. Den Strafstoß verwandelte Pierre Sailer zum 3:2. Jetzt wurde die Partie wieder spannend, doch die Hilzinger spielten bestimmend weiter und erarbeiten sich weitere Chancen. Es blieb letztlich beim 3:2, was für die Hilzinger die vorzeitige Meisterschaft und den Aufstieg in die Landesliga bedeutet.

Aufgrund der Ergebnisse unserer Konkurrenten haben wir trotz der zuletzt enttäuschenden Ergebnisse noch eine kleine Chance auf den Klassenerhalt und es kommt am letzten Spieltag zu einem Abstiegsendspiel gegen Aach-Eigeltingen. Bei einem Heimsieg und einer gleichzeitigen Niederlage des FC Singen in deren Heimspiel gegen Aach-Linz könnten wir tatsächlich doch noch den Klassenerhalt schaffen!

Tore: 1:0 (3.) Lisante, 2:0 (27.) Greco, 3:0 (50./FE) Hammerschmidt, 3:1 (63.) Timo Neugart, 3:2 (68./FE) Pierre Sailer. – SR: Salwik (Salem). – Z: 480.

Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 27. May 2014 )
 
SG TeWa II vs. SV Büsslingen 3:0
Tuesday, 20. May 2014

In einem zumindest in der ersten Halbzeit recht Chancenarmen Derby gegen den SV Büsslingen brauchte unsere Zwoote einige Zeit bis man sich die ersten male dem gegnerischen Strafraum annähern konnte, ohne wirklich gefährlich zu werden. Aber auch der Gegner fand nicht wirklich eine Lücke in unserer Defensive. So ging es dann auch torlos in die Halbzeit.
Nach der Pause kam unsere Zwoote sehr stark aus der Kabine und lies den Ball ansehnlich durch die eigenen Reihen laufen. So kam es, dass wieder einmal Heiko Müller in der 51. Minute das wichtige 1:0 erzielen konnte. Keine 5 Minuten später lief Timo Jäger in Richtung Tor und wurde vom gegnerischen Schlussmann von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Jens Grambau mit einem harten Schuss in die Mitte des Tores zum verdienten 2:0. In der Folge fand der SV Büsslingen wieder etwas besser ins Spiel und kam immer wieder vor unser Tor, ohne wirklich gefährlich werden zu können. In der 73. Spielminute erzielte Oliver Stihl dann noch den allesentscheidendenTreffer zum 3:0 nach dem er den Ball trotz zahlreicher Gegenspieler irgendwie über die Linie bringen konnte. In der restlichen Partie kam nicht mehr viel vom Gegner, so dass unsere Zwoote das Spiel mit viel Ballbesitz locker zu Ende spielen konnte. Somit konnten wir auch im dritten Spiel in Folge ohne Gegentor bleiben und die nächsten 3 Punkte einfahren.

´Tore: Heiko Müller, Jens Grambau, Oliver Stihl

Damit ist unserer Zwooten der 7. Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen und auch der 6. Platz ist in den letzten beiden Spielen noch möglich, wobei es nächsten Samstag gegen die starke Reserve des FC Hilzingen geht, der Bereits als Meister der Kreisliga B feststeht.

 
SG TeWa vs. SV Deggenhausertal 2:3 (1:0)
Monday, 19. May 2014

Erneut konnte unsere Mannschaft trotz zweimaliger Führung ihre Nervosität nicht ablegen und musste wiederum eine bittere Niederlage hinnehmen, womit der Abstieg in die Kreisliga A immer wahrscheinlicher wird.
Nach 4 Minuten hatte Jochen Hock die große Chance zur Führung für unsere SG; freistehend schoss er aber am langen Eck vorbei. Bei einem Kopfball der Gäste (15.) reagierte Patrick Kaiser glänzend und verhinderte die Führung der Gäste. Einen langen Pass von Martin Isak auf Heiko Enoch nahm dieser klasse mit der Hacke mit, überlief den Gegenspieler und schob clever zum 1:0 für Tengen-Watterdingen ein (19.). Bei einem Konter (30.) lupfte Heiko Enoch den Ball über den Torhüter aber auch knapp am Tor vorbei. In der 32. Minute köpften die Gäste frei stehend aus 5 Metern über das Tor. Im Gegenzug setzte sich der erneut sehr agile Heiko Enoch gut durch und legte quer auf Marko Frank, der den Ball aber nicht im Tor unterbrachte. In der 42. Minute behauptete Heiko Enoch den Ball geschickt und spielte quer auf Martin Isak, der aus 15 Metern den Ball nicht richtig traf und damit eine weitere gute Einschussmöglichkeit vergab. Kurz vor dem Pausenpfiff reagierte Kaiser glänzend und lenkte einen platzierten Schuss der Gäste mit der Hand gerade noch um den Pfosten, so dass es bei der knappen Pausenführung blieb.
Kurz nach der Pause behauptete Heiko Ginter den Ball im Strafraum und passte auf Heiko Enoch, dessen Schuss der Gästetorhüter mit einer Glanzparade abwehrte. Pierre Sailer per Kopf (52.) verfehlte für TeWa das Tor ebenfalls nur knapp. Wie in den vergangenen Partien sollte sich die mangelnde Kaltschnäutzigkeit erneut rächen. Wie aus dem Nichts erzielten die Gäste nach einem Freistoß mit einer Kopfballverlängerung in den Torwinkel den Ausgleich. Kurz darauf scheiterte Heiko Enoch nach einem langen Ball von Martin Isak erneut am gut reagierenden Torhüter. Im Gegenzug rettete Patrick Kaiser per Fussabwehr. Groß war der Jubel, als Tobias Hock mit seinem ersten Ballkontakt eine Flanke von Martin Isak zum 2:1 für unsere SG einnetzte (62), die trotz dieser erneuten Führung aber weiterhin nervös blieb. In der 71. Minute wurde in der Defensive wieder einmal der Ball unnötig vertändelt, die Gäste nahmen das Geschenk dankend an und erzielten den Ausgleich durch Hatzing. Nur zwei Minuten später war unsere Defensive erneut nicht aggressiv genug; wiederum Hatzing verwertete eine Flanke aus kurzer Distanz zum 2:3. Damit schien die Moral unserer Mannschaft gebrochen, trotz Bemühungen wurde es nur noch bei einem Schuss von Heiko Enoch (88.) gefährlich.
Mit dieser erneuten Heimniederlage sind die Chancen auf den Klassenerhalt bei den zwei noch ausstehenden Partien, eine davon gegen den Tabellenführer Hilzingen am kommenden Samstag, auf ein Minimum gesunken. Nur noch ein kleines Fußballwunder und die gütige Unterstützung des „Fußballgotts“ kann uns vor dem Gang in die Kreisliga bewahren. Immerhin haben wir dank der Ergebnisse unserer Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt rechnerisch immer noch eine kleine Chance auf den Klassenerhalt.

Tore: 1:0 (19.) Heiko Enoch, 1:1 (57.) Baarts, 2:1 (62.) Tobias Hock, 2:2(71.) Hatzing, 2:3 (73.) Hatzing
Bes. Vork: gelb-rot für Pierre Sailer (90.) - Schiedsrichter: De Vito (Stetten a.k.M.) - Zuschauer: 150

 
Unsere C-Juniorinnen in Litzelstetten
Monday, 19. May 2014

Klare 3 Punkte holten sich die C-Mädels in Litzelstetten ab. Nachdem wir im Hinspiel unser schlechtestes Spiel ablieferten, hatten wir hier etwas gut zu machen. Bereits nach 4 Minuten gingen wir in Führung. Diese bauten wir mit dem 2. Tor in der 25. Minute aus. In keiner Weise wurde Litzelstetten uns gefährlich, so dass wir in der 41. Minute noch unser 3. Tor  schossen. Dabei blieb es dann auch bis zum Abpfiff.

Tore: 0:1  Nicola Preter , 0:2 Meike Köberlin, 0:3 Verena Zimmermann

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 13 von 529

aktuelle Ergebnisse

Vorbereitung der Ersten läuft.

Die Zwoote ist noch in der Sommerpause.

Besucher