Spielerprofil

Zitat des Tages

Südkurier: FC Tasmania Zimmern - FC Hochemmingen 0:2 (0:1). Tore: 0:1 (36.) Löffler per Foulelfmeter, 0:2 (72.) Hodic - Zuschauer: Sepp, Eugen, Brigitte

Partner


Vereinsexpress 
Startseite
Spfr Owingen-Billafingen vs. SG TeWa 0:1 (0:1)
Tuesday, 21. April 2015

Dank einer disziplinierten Defensivleistung konnten wir bei den Sportfreunden Owingen-Billafingen unsere Siegesserie fortsetzen und auch das fünfte Spiel nach der Winterpause siegreich gestalten.
Unsere SG erzielte mit der ersten Offensivaktion bereits nach 5 Minuten den Führungstreffer durch Jochen Hock, der eine Flanke per Fuß verwertete. Danach sahen die Zuschauer bis zum Schlusspfiff auf beiden Seiten nur Fußballmagerkost. Das Spiel war geprägt von zahlreichen Abspielfehlern und Mittelfeldgeplänkel, so dass sich beide Mannschaften über die weiteren 85 Minuten keine nennenswerten Torchancen mehr erspielen konnten. In der Offensive ging bei unserer Mannschaft nach dem frühen Führungstreffer nichts mehr zusammen, da oft zu lethargisch agiert wurde und nicht an die zuletzt gezeigten guten Ansätze angeknüpft werden konnte. Positiv war unsere Defensivleistung; die Abwehr ließ gegen die harmlosen Gastgeber nichts zu, so dass Dominick Schwarz im Tor unserer SG einen geruhsamen Nachmittag hatte. Lediglich bei zwei harmlosen Torschüssen musste er eingreifen, die er aber sicher abwehren konnte. Somit blieb es bis zum Schlusspfiff beim knappen Sieg unserer SG, die damit zwei Spiele in Folge ohne Gegentreffer blieb, was uns schon seit Jahren nicht mehr geglückt war.

Tor: Jochen Hock (5.)   -  Schiedsrichter: Andreas Guffart

Am kommenden Sonntag empfangen wir zum nächsten Heimspiel den VfR Stockach II auf dem Sportplatz in Watterdingen. Gegen den Tabellenletzten gilt es konzentriert und ohne Überheblichkeit zu Werke zu gehen, damit der Aufwärtstrend fortgesetzt werden kann.

Letzte Aktualisierung ( Wednesday, 22. April 2015 )
 
B-Mädels verlieren 7-0 beim Tabellenführer Engen
Tuesday, 21. April 2015

Zum Rückrundenstart gab es beim Tabellenführer eine klare 0-7 Niederlage, welche aber  eindeutig zu hoch ausgefallen ist.  Die sieben Gegentore entstanden zumeist aufgrund eigener Fehler, unnötigem Ballverlust und unglücklichem Ausrutschen.
Der Hegauer FV war auf allen Positionen durchweg gut besetzt,  überzeugte vor allem spielerisch und stand in der Abwehr sehr sicher, so dass wir nur zu wenigen Torchancen kamen. Ausserdem fehlte uns das Glück an diesem Tag, sonst hätte der Endstand einiges positiver ausgesehen.

 
VfB Randegg vs. SG TeWa II 6:2
Tuesday, 21. April 2015

Auch im Spiel gegen den VfB Randegg konnte die Zwoote keine Punkte ergattern.
Nach einem gutem Start unter vehementen Ansturm des VfB Randegg, führte ein Ballverlust im Mittelfeld über die herausrückende Hintermannschaft zur 1:0 Rückstand.
Nur durch vereinzelte Aktionen kam es zur Entlastung der andauernden Angriffe des gut spielenden VfB Randegg. Durch einen Standard konnte unser Zwoote dann den Rückstand durch Michael Zendler egalisieren. In der Folge spielte die Zwoote besser, kam jedoch durch einen Eckball wieder in Rückstand. Noch vor der Pause erhöhte der VfB Randegg durch zu inkonsequentes Abwehrverhalten und einen starken Stürmer auf 3:1. Durch unseren starken Torwart Bernhard Graf konnten zudem unzählige Chancen der Randegger verhindert werden.
Nach der Pause erhöhten die Gastgeber auf 4:1 durch einen starken Konter dem unsere Abwehrreihen nichts entgegen setzten konnten. In einem schönen Spielzug der Zwooten, führte eine Ballstafette zum 4:2 durch Tobias Riegling. Im weiteren Verlauf der Partie konnte unsere Mannschaft nicht mehr viel ausrichten und Randegg erhöhte zum verdienten 6:2 Entstand.

Tore: Michael Zendler, Tobias Riegling

 
SG TeWa vs. SV Mühlhausen 1:0 (0:0)
Monday, 13. April 2015

In einem umkämpften Derby konnte unsere SG auch gegen den Tabellenzweiten an die zuletzt gezeigten guten Leistungen anknüpfen und mit einer starken kämpferischen Leistung den SV Mühlhausen knapp aber nicht unverdient mit 1:0 besiegen. Matchwinner war unser Torhüter Dominick Schwarz, der mehrmals glänzend reagierte und so den Sieg fest hielt.

Die Gäste hatten die erste Chance des Spiels durch Gutachter (8.), dessen Schuss von Dominick Schwarz pariert wurde. Die erste gefährliche Aktion unserer SG hatte Janosch Kern (11.), dessen Schuss das Gehäuse verfehlte. Eine Minute später traf Janosch Kern ins Tor, der Schiedsrichter entschied aber auf Stürmerfoul, so dass es beim 0:0 blieb. In der 27. Minute wurde den Gästen ein Foulelfmeter zugesprochen; Dominick Schwarz parierte den von Heidinger schwach geschossenen Strafstoß sicher und hielt unsere Mannschaft im Spiel. Die Partie war in der Folge ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für die Gäste; bei mehreren guten Konterchancen fehlte unserer Mannschaft die Präzision im letzten Zuspiel. Der Gästetorhüter konnte sich bei einem platzierten Kopfball von Pierre Sailer (33.) nach einem Eckball auszeichnen. In der 37. Minute wurde der Gästestürmier Heidinger nach einer Tätlichkeit vom Platz gestellt, so dass wir fortan einen Spieler mehr auf dem Feld hatten. Die nächste Chance hatte dennoch der SVM durch Leipert, der mit seinem Schuss aus 10 Metetern am klasse reagierenden Dominick Schwarz scheiterte (41.). Eine Zeigerumdrehung später fischte Dominick Schwarz einen Schuss von Labusch glänzend im Nachfassen aus dem Toreck. Im Gegenzug hatten wir bei einem schnell vorgetragenen Konter die Chance zur Führung; Tobias Hock setzte sich außen gut durch und spielte einen Querpass auf Mark Zeller, der einen Schritt zu spät kam, so dass es torlos in die Kabine ging.
Mit einem direkt verwandelten Eckball erzielte Janosch Kern kurz nach Wiederbeginn (46.) die umjubelte Führung für unsere SG. Einen Schuss von Michael Hock (56.) konnte die Abwehr der Gäste gerade noch abblocken, eine Minute später ging ein Kopfball von Michael Hock knapp über das Gästetor. Glück hatten wir in der 62. Minute als der Mühlhauser Topscorer Gutacker mit einer schönen Direktabnahme nur die Unterkante der Torlatte traf. Nach einem Foulspiel zeigte der Schiedsrichter Michael Hock die rote Karte (63.). Danach kam Mühlhausen mehrfach gefährlich vor unser Tor, die Defensive stand aber gut und ließ nichts anbrennen. Dominick Schwarz konnte sich bei zwei Freistößen von Gutacker (69./71.) aus 20 Metern erneut auszeichnen. In der hektischen Schlussphase drängten die Gäste auf den Ausgleich, uns gelangen nur noch wenige Entlastungsangriffe. Die beste Chance für Mühlhausen vergab der eingewechselte Tofahrn (77.), als er freistehend aus 10 Metern übers Tor schoss. Mit großem Kampfgeist konnte unsere Mannschaft den knappen Vorsprung über die Zeit retten und mit etwas Glück aber letztlich nicht unverdient einen weiteren Sieg feiern. Damit konnten wir alle vier Partien nach der Winterpause siegreich gestalten.

Tore: 1:0 (46.) Janosch Kern,
Bes. Vorkommnisse: Rot für Heidinger (37., SVM) und Hock Michael (63., SG TeWa)
Schiedsrichter: Thomas Dietlmeier (Singen)  -  Zuschauer: 140

Zum nächsten Spiel gastieren wir am kommenden Sonntag bei den Spfr Owingen-Billafingen, wo es gilt, die positive Bilanz möglichst fortzusetzen.

 
SG TeWa II vs. FC Hilzingen III 1:3
Monday, 13. April 2015

In einer Chancenarmen ersten Hälfte spielte unsere Zwoote defensiv sehr diszipliniert und so passierte nicht viel und es ging mit 0:0 in die Kabine.
Die zweiten 45 Minuten hatten da schon einiges mehr zu bieten. Kurz nach der Pause wurde uns auf der einen Seite ein klarer Elfmeter verweigert. Im Gegenzug erkannte der Schiedsrichter eine Abseitsstellung der Gäste nicht und so ging Hilzingen mit 0:1 in Führung. Wir ließen uns davon allerdings vorerst nicht beirren und spielten weiter nach vorne. In der 65. Minute kam der erlösende und auch sehenswerte Treffer von Pascal Weber, der aus spitzem Winkel den Ausgleich erzielen konnte. In der Folge war es ein hin und her mit einer Vielzahl von Chancen auf beiden Seiten, die meist durch unseren starken Torhüter Patrick Kaiser verhindert werden konnten. Als wohl die Meisten bereits mit einem Unentschieden gerechnet hatten, konnten die Gäste mit einem Doppelschlag den Sieg zum 1:3 erzielen. So wartet unsere Zwoote seit dem 2. Spieltag weiterhin auf den 2. Saisonsieg.

Am kommenden Sonntagmittag sind wir um 15:00 Uhr beim VfB Randegg zu Gast.
Tor: Pascal Weber

 
Hegauer FV III vs. SG TeWa II 4:2
Tuesday, 7. April 2015

Die Zwoote startete denkbar schlecht in das Auswärtsspiel gegen den Hegauer FV 3. So stand es bereits nach 19 Minuten 3:0 für die Heimmannschaft. Das lag zum Teil an individuellen Fehlern, aber eben auch an einem schlechten Defensivverhalten der gesamten Hintermannschaft. Danach wachte unsere Mannschaft langsam auf und in der 36. Minute erzielte Pascal Weber nach Vorlage von Marco Fluck den Anschlusstreffer. Die Euphorie hielt aber nicht lange an. Nur 2 Minuten später erzielten die Gastgeber den Halbzeitstand zum 4:1.
Nach der Pause war der Hegauer FV offensiv wieder sehr gefährlich, es lag dann aber meist am Unvermögen der gegnerischen Stürmer, oder an unserem starken Torhüter Bernhard Graf, das wir kein Gegentor mehr bekommen sollten. In der 89. Minute gab es durch den eingewechselten Nils Hornung noch eine kleine Ergebniskorrektur zu Verzeichnen. Kurz vor Schluss hatte Michael Zendler sogar noch das 4:3 auf dem Fuß, scheiterte aber freistehend vor dem Torhüter. So endete auch dieses Spiel für unsere Zwoote mit einer Niederlage.

Am kommenden Sonntag kommt es um 10:30 Uhr im Espelstadion zum Duell mit dem direkten Tabellennachbarn aus Hilzingen. 
Tore: Pascal Weber und Nils Hornung

 
SG Zoznegg-Winterspüren vs. SG TeWa 1:4 (1:2)
Tuesday, 7. April 2015

Keine 2 Minuten waren gespielt als die Gastgeber durch ein kurioses Eigentor in Führung gingen. Eisenbach eroberte an der Mittellinie den Ball und marschierte Richtung Tor. Sein Schuss wurde zwar kurz vor der Linie abgewehrt, allerdings in Billardmanier, so dass das Spielgerät doch im Tor landete. Unsere SG war durch den Gegentreffer allerdings wenig beeindruckt und war spielbestimmend. Die erste Chance erspielten wir uns nach 10 Minuten durch Janosch Kern. Kurz darauf scheiterten Timo Jäger und Jochen Hock mit ihren Schüssen am Torhüter der Gastgeber. Nach 20 Minuten erzielten wir endlich den Ausgleichstreffer, als Jochen Hock nach Flanke von Janosch Kern per Direktabnahme traf. In der 32. Minute spielte Janosch Kern einen mustergültigen Pass in die Gasse auf Heiko Ginter, der clever zum 1:2-Führungstreffer einschieben konnte. Kurz vor der Halbzeit konnte sich Dominick Schwarz im Tor unserer SG bei zwei Schüssen aus der Distanz auszeichnen und sie entschärfen.
Nach der Halbzeit kamen die Gastgeber zunächst besser ins Spiel und hatten den Ausgleich auf dem Fuß. Dominick Schwarz konnte den Ball gerade noch mit dem Fuß vom Tor weg lenken. Nach dieser Schrecksekunde fing sich unsere Mannschaft wieder und bestimmte das Spielgeschehen deutlich. In der Defensive wurde nichts mehr zugelassen, das Spiel ging ab diesem Zeitpunkt nur noch in Richtung Tor der Gastgeber. Torhüter Gäng war es zu verdanken, dass Zoznegg-Winterspüren nicht höher in Rückstand geriet nach Schüssen von Tobias Hock, Jochen Hock und Tobias Bury. In der 78 Minute gelang uns die Vorentscheidung; Tobias Hock spielte einen präzisen Pass in den Lauf von Michael Hock, der mit einem Flachschuss das 1:3 erzielte. Mit dem Schlusspfiff erzielte Tobias Kornmayer nach einer Ecke von Janosch Kern aus spitzem Winkel aus dem Gewühl heraus den 1:4-Endstand, der auch in der Höhe verdient war.

Tore: 1:0 (2.) Eigentor, 1:1 (20.) Jochen Hock, 1:2 (32.) Heiko Ginter, 1:3 (78.) Michael Hock, 1:4 (90.) Tobias Kornmayer  -  Schiedsrichter: Stefan Teufel

 
SG TeWa II vs. SV Hausen a.d.A 1:2
Tuesday, 31. March 2015

Unsere Zwoote startete stark in das erste Pflichtspiel 2015. Doch auch im neuen Jahr sollte das Glück weiterhin nicht auf unserer Seite sein. Trotz eines starken Auftretens gelang dem Tabellenführer aus Hausen nach einem Eckball der Führungstreffer. Dieser Schock war unserer Mannschaft deutlich anzumerken und der Spielfluss ging völlig verloren.  Bereits 10 Minuten später erhöhten die Gäste auf 0:2, dank eines Sonntagsschusses unter die Latte. Kurz vor der Pause gab es dann keine Tormöglichkeiten mehr zu vermelden, nur eine Gelb-Rote Karte für die Gäste nach 2 harten Fouls innerhalb von 2 Minuten. Mit diesem Rückstand und einem Mann mehr ging es in die Pause.
Nach der Pause kamen wir mit frischem Wind aus der Kabine und erspielten uns mehrere gute Chancen unter anderem durch Marko Fluck und Christopher Nutz. Allerdings war meist spätestens beim Gästekeeper Schluss. In der 73. Minute gab es eine weitere heikle Szene, als Daniel Prutscher hart von hinten gefoult wurde. In der Folge musste der Gästespieler vom Platz. Aufgrund nachfolgender Reklamationen mussten allerdings auch wir auf einen Spieler verzichten. So ging es 9 gegen 10 in die Schlussphase. In der 81. Minute nutzte Michael Zendler die Verwirrung im Gästestrafraum aus und erzielte den Anschlusstreffer. Die letzten Minuten versuchten wir nochmal alles, kamen aber auch selbst an unsere Konditionellen Grenzen und so blieb es Schlussendlich beim bitteren 1:2 gegen den Tabellenführer.

Am kommenden Karsamstag sind wir beim Tabellennachbarn aus Hilzingen zu Gast.
Tor: Michael Zendler

 
SG TeWa vs. FC Hilzingen II 4:0 (1:0)
Monday, 30. March 2015

Bei widrigen äußeren Bedingungen mit starkem Wind kam unsere SG trotz Gegenwind gleich gut ins Spiel. MarK Zeller spielte einen gelungenen Pass in den Lauf von Tobias Hock, der aber mit dem Abschluss ein wenig zu lange zögerte und knapp am Tor vorbei schoss (2.). Besser machte es Michael Hock in der 18. Minute, als er sich nach gutem Zuspiel von Tobias Hock gut gegen zwei Abwehrspieler durchsetzte und mit einem platzierten Flachschuss ins linke Toreck zur Führung für unsere SG einschoss. Auch in der Folge blieb unsere Mannschaft spielbestimmend. Michael Hock kam nach einem langen Ball (28.) einen Schritt zu spät. Eine Minute später klärte der Hilzinger Torhüter per Faustabwehr bei einer scharfen Flanke von Janosch Kern. In der 32. Minute setzte sich Jochen Hock gut durch und passte auf Tobias Hock, der den Torhüter umspielte, aber aus spitzem Winkel nur das Außennetz traf. Die erste und einzige Chance der Gäste hatte Merz in der 39. Minute; begünstigt von einem Abwehrfehler kam er aus 12 Metern frei zum Schuss, Dominick Schwarz im Tor unserer SG konnte den Ball per Glanzparade mit den Fingerspitzen gerade noch über die Latte lenken. Tobias Hock hatte bei einem Schuss (41.) die nächste gute Chance für unsere SG. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte der Hilzinger Torhüter einen prima Freistoß von Janosch Kern aus 18 Metern aus dem Toreck fischen, so dass es trotz zahlreicher Chancen nur bei der knappen Pausenführung blieb.
Zu Beginn der zweiten Hälfte kamen die Gäste zunächst etwas besser ins Spiel, unsere SG hatte einen kurzen „Durchhänger“, der aber zum Glück folgenlos blieb. In der 62. Minute setzte sich Michael Hock gut durch und passte quer auf Mark Zeller, dessen Schuss knapp das Gehäuse verfehlte. Eine Minute später vereitelte der Hilzinger Torhüter per Fußabwehr bei Schuss von Tobias Hock unseren zweiten Treffer. Einen von Patrick Maus Mitte der eigenen Hälfte mit einem langen Ball eingeleiteten Konter schloss Tobias Hock (67.) zum längst fälligen 2:0 ab, als er die Hilzinger Abwehr überlaufen konnte und durch die Beine des Torhüters einschob. In der 71. Minute wäre es beinahe noch einmal spannend geworden, als Hilzingen ein Foulelfmeter zugesprochen wurde. Dominick Schwarz parierte den von Arenare getretenen Elfmeter glänzend und sicherte damit das 2:0. Nur zwei Zeigerumdrehungen später schlug Michael Hock bei einem schnell vorgetragenen Konter von der Grundlinie eine Flanke auf die Mitte der Strafraumgrenze, wo Mark Zeller frei stehend den Ball volley zum 3:0 in den Torwinkel hämmerte. Damit war die Partie endgültig entschieden. Michael Hock bediente in der 76. Minute den eingewechselten Timo Jäger mit einem klasse Querpass, den dieser aus kurzer Distanz aber nicht verwerten konnte. Mark Zeller verlängerte per Kopf (79.) den Ball auf Timo Jäger, der sich außen gut durchsetzte und einen mustergültigen Querpass auf den mitgelaufenen Jochen Hock spielte, den dieser nur noch zum 4:0-Endstand einschieben musste. Die letzte Chance des von unserer SG gut geführten Spiels hatte Janosch Kern, dessen Kopfball nach einer Ecke knapp am Tor vorbei ging.

Der Sieg war auch in der Höhe verdient. Damit gelang unserer Mannschaft mit zwei Siegen aus den ersten beiden Partien nach der Winterpause ein guter Start ins Fußballjahr 2015. Am kommenden Samstag gastiert unsere SG bei der SG Winterspüren/Zoznegg und wird versuchen, den positiven Trend fortzusetzen.

Tore: 1:0 (18.) Hock Michael, 2:0 (67.) Tobias Hock, 3:0 (73.) Marc Zeller, 4:0 (79.) Jochen Hock Schiedsrichter: Amann (Bermatingen) - Zuschauer: 55

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 13 von 578

aktuelle Ergebnisse

So. 26.04., 15 Uhr SG TeWa vs. VfR Stockach II - : -

So. 26.04., 10.30 Uhr SV Mühlhausen II vs. SG TeWa II - : -

Besucher

Aktuell 1 Gast online