Spielerprofil

Zitat des Tages

Andreas Möller: Mein Problem ist, dass ich immer sehr selbstkritisch bin, auch mir selbst gegenüber.

Partner


Vereinsexpress 
Startseite
SG TeWa II vs. VfB Randegg 0:4
Tuesday, 30. September 2014

Eine deutliche aber nicht unverdiente Niederlage musste unsere Zwoote gegen eine starke Mannschaft aus Randegg hinnehmen. Zwar hatten wir in den Anfangsminuten auch einige Chancen in Führung zu gehen, aber bereits in der 16. Minute konnten die Gäste den ersten Treffer erzielen und in der 43. Minute zum 0:2 erhöhen. In der ersten Aktion konnte der gegnerische Stürmer mannschaftlich nicht aufgehalten werden. Beim zweiten Tor schenkten wir dem Gegner den Treffer durch einen individuellen Fehler. So ging Randegg mit der verdienten Führung in die Pause.
Die zweite Hälfte verlief genauso wie die Erste aufgehört hatte. Die Gäste waren überlegen, was auch an den vielen individuellen Fehlern unserer Zwooten gelegen hatte. In der 73. Spielminute, sowie 7 Minuten später erhöhte Randegg nochmals mit zwei Treffern zum 0:4 Endstand.
An diesem Tag  hatte unsere Zwoote offensiv leider keine Durchschlagskraft und war defensiv gegen die starken Stürmer zu anfällig. Am kommenden Samstag geht es zum Auswärtsspiel gegen die starke Reserve des SV Mühlhausen.

 
B-Mädchen – Tewa vs. Hausen a.d. A 1:4
Tuesday, 30. September 2014

Gegen die körperlich und spielerisch überlegenen Gäste aus Hausen waren wir von Beginn an mehr damit beschäftigt zu reagieren, statt zu agieren. Schon früh erzielte Hausen das 0-1 und 0-2 (7. und 10. Minute) und dominierte die erste Halbzeit. Unsere Abwehr/Defensive (ausser Vanessa) stand  nicht gerade sicher, machte viele Fehler  und unser 4er Mittelfeld entlastete unser Abwehrbereich sehr wenig.
Gleich nach der Halbzeit erhöhte Hausen auf 0-3 und 0-4, aber so langsam bekam unsere Mannschaft gleichviel Spielanteile und erspielte sich die ein oder andere Möglichkeit. Die Mannschaft kämpfte und kam zum Schluss  noch zum verdienten Ehrentreffer gegen einen starken Gegner.

Tore: Nikola Preter

 
SG TeWa vs, Spfr. Owingen-Billafingen 6:3 (4:2)
Sunday, 28. September 2014

Bereits in der 1. Minute hatten die Gäste durch Asllani die große Chance zur Führung; nachdem in der Abwehr der Ball vertändelt wurde lief er alleine aufs Tor zu, schoss aber am Tor vorbei. Tobias Hock (6.) hatte die erste Chance für unsere SG, sein Schuss ging knapp am langen Pfosten vorbei. In der 8. Minute setzte sich Tobias Hock gut durch, umspielte den Torwart und passte mustergültig quer auf Heiko Müller, der aus kurzer Distanz aber nur den Pfosten traf. Auch Janosch Kern (11.) vergab eine gute Chance zur Führung. In der 18. Minute erzielten wir endlich die fällige Führung, als Michael Hock eine Flanke von Janosch Kern aus 3 Metern per Kopf im Tor unterbrachte. Danach hatten die Gäste in der 18. 23. und 26. Minute der hundertprozentige Torchancen durch zwei Mal Asslani, der jeweils frei vor dem Torhüter das Tor verfehlte und durch Bär, dessen Schuss Dominick Schwarz parieren konnte. Bei diesen Aktionen war unsere Defensive nicht im Bilde.
Zum Zeitpunkt überraschend gelang uns nach einem Freistoß von Patrick Maus in den 5-Meter-Raum wiederum durch einen Kopfball von Michael Hock das 2:0. Drei Minuten später setzte sich Michael Hock im Strafraum gut durch und passte auf Tobias Hock, dessen Schuss aber noch abgeblockt werden konnte. Wieder drei Minuten später eroberte Michael Hock außen den Ball und passte auf seinen Bruder Tobias, der zum 3:0 vollendete. Trotz dieser deutlichen Führung blieb unsere Mannschaft weiter nervös und leistete sich in der Defensive weiterhin mehrere Aussetzer. Braun (37.) nutzte dies mit einem Schlenzer ins Toreck zum 3:1. Braun reagierte auch in der 43. Minute schneller als unsere gesamte Defensive, umspielte Torhüter Dominick Schwarz und schob zum 3:2-Anschlusstreffer ein. Kurz vor dem Pausenpfiff trat Patrick Maus einen Freistoß von der Mittellinie in den Strafraum auf den Kopf von Michael Hock, der erneut frei stand und den auf der Torlinie „klebenden“ Gästetorhüter aus 8 Metern zum dritten Mal per Kopf bezwang. Mit diesem 4.2 ging es in die Halbzeitpause.

Die Gäste kamen wacher aus der Kabine und erzielten in der 48. Minute den Anschlusstreffer zum 4:3 durch Müller, der nicht unhaltbar war. Im Gegenzug scheiterte Michael Hock am Gästetorhüter. In der 55. Minute setzte sich Janosch Kern gut durch und bediente Heiko Ginter mit einem präzisen Querpass, den dieser aus 10 Metern zum 5:3 einnetzen konnte. Dominick Schwarz konnte sich bei einem Weitschuss (62.) auszeichnen und den erneuten Anschlusstreffer verhindern. Die Chance zur endgültigen Entscheidung hatte Tobias Hock (75.), als er alleine auf den Torhüter zulief, den Ball aber knapp am Tor vorbei schlenzte. Ein Freistoß von Janosch Kern (81.) verfehlte das Gehäuse um Haaresbreite. Zwei Minuten später setzte sich Heiko Ginter gegen drei Mann durch, sein Lupfer ging aber übers Gästetor. Die Entscheidung besorgte dann endlich der eingewechselte Timo Jäger (85.) der nach gutem Pass von Heiko Ginter den Ball zum verdienten 6:3-Endstand ins lange Eck schlenzte. Die Zuschauer sahen zahlreiche Tore und Offensivaktionen, aber auch wiederum zahlreiche Nachlässigkeiten in unserer Defensive, die von abgeklärteren Mannschaften sicherlich bestraft werden. Im Defensivverhalten und der Abstimmung in der Rückwärtsbewegung zwischen Mittelfeld und Dreierkette gibt es nach wie vor einiges zu verbessern, insbesondere bezüglich der Aggressivität. Es gilt zu hoffen, dass dieser Heimsieg unserer Mannschaft weiteres Selbstvertrauen und Sicherheit gibt, um auch in den kommenden Partien zu punkten.

Tore: 1:0 (18.) Michael Hock, 2:0 (27.) Michael Hock, 3:0 (33.) Tobias Hock, 3:1 (37.) Braun, 3:2 (43.) Braun, 4:2 (45.) Michael Hock, 4:3 (48.) Müller, 5:3 (55.) Heiko Ginter, 6:3 (85.) Timo Jäger  -  Schiedsrichter: Güven Doruk (Singen)  -  Zuschauer: 90

 
Kabarett 2014
Friday, 26. September 2014
 
B-Mädchen - Radolfzell vs.Tewa 2:2
Friday, 26. September 2014

Beide Mannschaften taten sich schwer richtig ins Spiel zu kommen. Tengen gelang dies etwas besser und so führten wir zur Pause verdient 2:0.
Nach der Pause ließen unsere Mädels die Radolfzeller besser ins Spiel kommen, dazu kamen verletzungsbedingte  Ausfälle und Radolfzell glich mit dem Schlusspfiff auf 2:2 aus.
So gehen wir in unserem ersten Spiel bei den B-Juniorinnen mit einem Punkt nach Hause.
Tore: 1:0 Nicola Preter, 2:0 Meike Köberlin

 
FC Hilzingen III vs. SG TeWa II 1:1
Wednesday, 24. September 2014

Einen schlechten Start erwischte unsere Zwoote am Sonntagmittag in Hilzingen.
Bereits in der 10. Minute konnte der Gastgeber mit 1:0 in Führung gehen, als wir den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen konnten. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit sollten wir kein Glück mehr haben. In der 20. Spielminute bekamen wir nach einem Foul an Michael Zendler einen Elfmeter zugesprochen. Der gut platzierte Schuss von Jens Grambau konnte erst noch vom Torwart gehalten werden. Unser Schütze schaltete aber schnell und legte den Ball von der Grundlinie auf Oliver Stihl zurück und dieser brachte den Ball im Tor unter. Leider zählte dieser völlig Reguläre Treffer nicht, da der Schiedsrichter irgendwo ein Abseits erahnt hatte. Im weiteren Verlauf sollte uns das Pech treu bleiben. Erst mussten wir bereits bis zur 40. Minute 2-mal verletzungsbedingt auswechseln, dann wurde uns ein eindeutiger Elfmeter verweigert. So ging es dann mit dem knappen Rückstand in die Pause.
Nach der Pause kam unsere Zwoote mit viel Elan aus der Kabine und war zunehmend die bessere Mannschaft. Torszenen waren aber auf beiden Seiten Mangelware. Bereits in der 60. Minute war allerdings unser Wechselkontingent erschöpft, da mit Simon Preter nach einem harten Check auch der letzte Ersatzspieler eingewechselt werden musste. In der 83. Minute gelang uns dann endlich der viel umjubelte Ausgleich als Gerd Maier den Ball aus 30 Meter über den Torwart ins Tor schießen konnte.
Die letzten Spielminuten sollten es nochmal in sich haben. 1 Minute vor dem Spielende schaltete Kevin Mischke am schnellsten, als dieser dem Torwart den Ball beim Abschlagversuch abnehmen konnte. Er leitete den Ball schnell an Lars Unger weiter und der schob den Ball klasse zur vermeintlichen Führung ins Tor. Nun versuchten die Gastgeber den Schiedsrichter zu überzeugen, dass Tor nicht zu geben. Eine Gelb-Rote Karte später gelang es dann auch und der Unparteiische nahm zur Verwunderung aller diesen Treffer nachträglich wieder zurück.
So blieb es am Ende beim 1:1 Unentschieden, obwohl an diesem Tag mit Sicherheit unter anderen Umständen einiges mehr für uns möglich gewesen wäre
Am kommenden Sonntag ist der VFB Randegg bei uns zu Gast.

Tor: Gerd Maier

 
SV Mühlhausen vs. SG TeWa 3:2 (2:2)
Monday, 22. September 2014

Der Gastgeber erwischte den besseren Start und ging mit der ersten Aktion in Führung, da unsere Mannschaft mal wieder noch nicht richtig wach zu sein schien. Gutacker erwischte einen weiten Ball und spielte diesen quer in den Strafraum auf Tofahrn, der einen Schritt schneller als sein Gegenspieler war und die Kugel zum 1:0 ins Netz spitzelte (6). Unsere SG, gestaltete das Spiel in der Folge offen und erzielte nach der ersten gelungen Aktion den Ausgleich. Dabei profitierte sie von der zu weit aufgerückten Defensive des SVM, wodurch Tobias Hock seine Schnelligkeit ausspielen konnte und mit einem satten Schuss zum 1:1 traf (13). In der Folge entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Mitte der ersten Halbzeit fiel die erneute Führung für den Gastgeber. Diesmal spielte Tofahrn den Ball in die Spitze auf Gutacker, der sich mit etwas Glück gegen unseren Torhüter Dominick Schwarz behaupten konnte und anschließend unbedrängt zum 2:1 einschob (34). Die SG TeWa spielte weiter nach vorn und nutze dabei die teilweise zu großen Abstände in der Mühlhauser Hintermannschaft. Folgerichtig fiel mit dem Halbzeitpfiff der Ausgleich, nachdem der Ball nicht konsequent geklärt werden konnte. Heiko Ginter erkämpfte sich diesen Ball, leitete ihn an Tobias Hock weiter, der ihn dann zum Ausgleich einschob (45).
Die 2. Hälfte begann ausgeglichen mit viel Kampf auf beiden Seiten mit leichten Vorteilen für die Gastgeber. In der 75. Minute gelang dem SVM nach Ballgewinn im Mittelfeld der schnelle Weg in den Strafraum, wo de Rossi nur durch ein Foulspiel am Abschluss gehindert werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Aster sicher zur 3:2 Führung (77). In der Schlussphase drängte unsere SG auf den abermaligen Ausgleich; so konnte sich der Mühlhauser Torhüter bei einem Knaller aus gut 20m von Marko Frank auszeichnen. In der Schlussminute zeigte der Unparteiische nach einem Kopfballduell im Strafraum auf den Elfmeterpunkt. Pierre Sailer scheiterte mit seinem Elfmeter am gut reagierenden Torhüter der Gastgeber, der diesem somit den Sieg rettete. Trotz einer über weite Strecken guten Partie musste unsere Mannschaft gegen den Tabellenführer den Platz ohne zählbaren Erfolg verlassen. Damit dümpeln wir mit 8 Punkten nach 6 Spielen weiterhin im hinteren Mittelfeld der Tabelle auf dem 8. Platz umher.

Tore: 1:0 (6.) Tofahrn, 1:1 (13.) Tobias Hock, 2:1 (34.) Gutacker, 2:2 (45.) Tobias Hock, 3:2 (77.) Aster
Schiedsrichter: Hermann (Dettingen)  -  Zuschauer: 100

Am kommenden Sonntag empfangen wir die Spfr. Owingen-Billafingen im Espelstadion zum nächsten Heimspiel. Die Gäste haben bisher einen Zähler weniger als unsere SG auf dem Konto. Es ist also ein Spiel auf Augenhöhe zu erwarten mit einem hoffentlich positiven Ausgang für unsere Mannschaft, die dringend weitere Punkte benötigt, um sich im Mittelfeld festzusetzen.

 
SG TeWa II vs. Hegauer FV III 1:1
Thursday, 18. September 2014

Wer am letzten Sonntagmorgen gegen die dritte Mannschaft des Hegauer FV erst zur zweiten Halbzeit kommen wollte hatte alles richtig gemacht und war pünktlich zum Anpfiff da. Aufgrund eines fehlenden Schiedsrichters konnte die Partie nämlich erst mit einstündiger Verspätung angepfiffen werden. Das war dem Spiel in der ersten Hälfte deutlich anzumerken.
Die erste wirklich gefährliche Szene hatte unsere Mannschaft in der 40. Spielminute als Oliver Stihl den Ball nach einer Flanke Klasse im Tor unterbringen konnte. Mit dieser knappen Führung ging es dann auch in die Pause.
Die zweite Halbzeit begann mit einigen Fouls und gelben Karten auf beiden Seiten. Die beste Chance in der zweiten Hälfte konnte sich unsere Zwoote nach einem Standard herausspielen. Der von Michael Zendler toll geschlagene Freistoß konnte Kevin Mischke trotz eines super Kopfballs leider nur an die Latte köpfen. Im weiteren Spielverlauf passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel. Bis zur 82. Minute, als ein Stürmer der Gäste an der Torauslinie mehrere unserer Abwehrspieler umspielte und den sehenswerten Ausgleichstreffer erzielte. Die letzten Minuten gehörten dann ebenfalls dem Hegauer FV III, der noch zu einigen hochkarätigen Chancen kam. Unsere Defensive hielt aber stand und so konnte zumindest der eine Punkt gesichert sowie ein Tabellenplatz gewonnen werden.

Am kommenden Sonntag ist unsere Zwoote um 13 Uhr in Hilzingen beim direkten Tabellennachbarn zu Gast.

Tor: Oliver Stihl

 
SG TeWa vs. SG Winterspüren/Zoznegg 3:0 (0:0)
Monday, 15. September 2014

In einer sehr ereignisarmen ersten Hälfte neutralisierten sich beide Teams und konnten sich keine Chancen erspielen, da beidseits zahlreiche Ungenauigkeiten im Passspiel den Spielaufbau prägten. Die erste halbwegs gefährliche Aktion hatte unsere SG in der 31. Minute, als im Anschluss an eine Ecke der Kopfball von Tobias Hock das Tor aber deutlich verfehlte. In der 41. Minute wurde bei einem Freistoß an der Strafraumgrenze der Ball auf Martin Isak zurückgelegt, dessen Schuss am 5er-Eck von einem Gästespieler abgeblockt werden konnte. Dominick Schwarz im Tor unserer SG musste in Hälfte eins nur einmal bei einem Freistoß eingreifen (45.).
In der zweiten Hälfte gelang es unserer SG endlich etwas Druck aufzubauen und den Gegner in Bedrängnis zu bringen. In der 52. Minute konnte der Gästekeeper einen Schuss von Heiko Müller von der Strafraumgrenze parieren. Zehn Minuten später war er bei einem Kopfball von Tobias Hock aus kurzer Distanz machtlos, der nach guter Flanke von Jochen Hock zur Führung für unsere SG einnetzen konnte. Auch in der Folge blieben wir nun weiter spielbestimmend. Tobias Hock scheiterte nach 66 Minuten mit einem Schuss aus der Drehung am gut reagierenden Gästekeeper. Eine Minute später setzte sich Jochen Hock außen erneut gut durch und bediente Simon Brake mit einem mustergültigen Rückpass, den dieser per Flachschuss zum 2:0 für unsere SG verwertete. In der 71. Minute konnte sich Dominick Schwarz mit einer Parade auszeichnen. Die Gäste wurden in der Schlussphase trotz Unterzahl nach einer gelb-roten Karte (75.) gefährlicher; die beste Chance vereitelte Tobias Bury (81.), als er auf der Torlinie klären konnte. Den Abpraller fischte sich Dominick Schwarz. Die endgültige Entscheidung besorgte Martin Isak (82.) mit einem Weitschuss aus 25 Metern, der platziert im linken Toreck einschlug. Nach einem guten Spielzug vergab Simon Brake (84.) auf Pass von Heiko Müller den möglichen vierten Treffer, so dass es beim verdienten 3:0-Endstand blieb. Damit konnte unsere Mannschaft endlich mal wieder ein Spiel ohne Gegentor zu Ende bringen.

Tore: 1:0 (62.) Tobias Hock, 2:0 (67.) Simon Brake, 3:0 (82.) Martin Isak  -  Schiedsrichter: Heiko Werner (Ühlingen-Birkendorf)  -  Zuschauer: 100

Am kommenden Samstag gastiert unsere SG TeWa beim bisher souveränen Tabellenführer in Mühlhausen, der alle fünf Saisonspiele gewinnen konnte. Wir gehen somit als klarer Außenseiter in die Partie. Vielleicht gelingt der Mannschaft dennoch eine Überraschung.

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 13 von 549

aktuelle Ergebnisse

So, 28.09. 15.00 Uhr SG TeWa vs. Spfr Owingen-Billaf. 6 : 3

So, 28.09. 10.30 Uhr SG TeWa II vs. VfB Randegg 0 : 4

Besucher

Aktuell 1 Gast online