Spielerprofil

Kreisliga A 2015/16

Zitat des Tages

Polster, Toni (zum Schiedsrichter nach einer roten Karte): Handkuss an die Frau Gemahlin!

weitere Sponsoren


Auto-Technik-Fuhrer 

Elektro Zepf, Watterdingen 

Elektrotechnik Graf, Beuren 

 

Reha Service Mick 
Startseite
SG TeWa vs. SG BKB/Gallmannsweil 1:1 (0:1)
Monday, 26. September 2016

Trotz deutlicher Überlegenheit und einem guten Spiel auf ein Tor mussten wir uns aufgrund unzureichender Chancenverwertung gegen den Tabellennachbarn mit einem Unentschieden zufrieden geben.
Bereits in der 3. Minute hatten wir die erste gute Einschussmöglichkeit: Hannes Fluck passte von außen auf Michael Hock, der sich gegen drei Gegenspieler durchsetzen konnte, dessen Schuss aber der Gästetorhüter per Fußabwehr klären konnte. Eine Unaufmerksamkeit in der Defensive nutzten die Gäste eiskalt zum Führungstreffer (6.), als sich Loll gegen zwei Mann durchsetzen und einschieben konnte. Danach waren wir klar spielbestimmend und setzten die Gäste unter Druck. Ein Freistoß von Janosch Kern (21.) landete in der Mauer. Die Gäste hatten in der 29. Minute ihre zweite und bis zum Schlusspfiff letzte Tormöglichkeit, bei der Simon Brake den Ball 2 Meter vor der Torlinie klären konnte. Ein Kopfball von Marko Frank nach Ecke von Janosch Kern ging knapp neben das Gehäuse (32.). Janosch Kern verlängerte einen Flankenball per Kopf auf Mark Zeller, dessen Kopfball aber nicht platziert genug war und vom Torhüter abgefangen werden konnte (37.). Kurz vor der Pause spielte Mark Zeller einen guten Pass in den Lauf den Janosch Kern, dessen Schuss aber noch abgeblockt werden konnte, so dass es zur Pause trotz haushoher Überlegenheit bei der Gästeführung blieb.

Auch in der zweiten Hälfte entwickelte sich weiterhin ein Spiel auf ein Tor, nämlich auf jenes der Gäste. Im Minutentakt ergaben sich Torchancen für unsere SG, die allesamt versiebt wurden. Mark Zeller setzte sich außen gut durch, seinen Rückpass konnte Hannes Fluck nicht verwerten (52.). Ein Schuss von Mark Zeller (53.) ging knapp über das Tor, ein Kopfball von Michael Hock (54.) wurde vom Gästetorhüter abgewehrt. Marko Frank spielte in der 68. Minute einen prima Pass in die Schnittstelle auf Mark Zeller, der die nächste hochprozentige Chance vergab und knapp daneben schoss. Bis zum Schlusspfiff blieben wir total überlegen, konnten aber aus dem Übergewicht kein Kapital schlagen. Nach Pass von Simon Brake traf Michael Hock nur das Außennetz (80.). Zwei Minuten später wehrte der Gästekeeper mit einer Glanzparade einen guten Schuss von Janosch Kern ab. Mark Zeller (83.) vergab aus kurzer Distanz die nächste Torchance. Nach einem guten Spielzug drang Simon Brake in den Strafraum ein und wurde zu Fall gebracht (84.); der mögliche Pfiff des Schiedsrichters blieb jedoch aus. Als die Zuschauer sich schon fast mit der Niederlage abgefunden hatten spielte Mar´ko Frank in der 91. Minute einen langen Ball auf Mark Zeller, der aus der Drehung aus 8 Metern zum hochverdienten Ausgleich einschoss. In der letzten Minute der Nachspielzeit vergab Michael Hock das mögliche Happy-End; Mark Zeller legte mustergültig ab, der Schuss von Michael Hock strich jedoch über das Gästetor, so dass wir uns leider mit nur einem Punkt begnügen mussten. Ein Sieg wäre aufgrund des Spielverlaufs mehr als verdient gewesen.

Tore: 0:1 (6.) Loll, 1:1 (90.) Mark Zeller  -  Schiedsrichter: Schönle (Bonndorf)  -  Zuschauer: 90

Am kommenden Wochenende gastieren wir am Sonntag bei der SG Emmingen-Liptingen (Sportplatz Emmingen), wo unbedingt ein Sieg erforderlich ist, um den Anschluss an das vordere Mittelfeld herzustellen.

 
SV Gailingen II vs. SG TeWa II 1:3
Wednesday, 21. September 2016

Unsere Zwoote startete gut in die Party beim Tabellennachbarn aus Gailingen.
In der 23. Minute gelang uns die 0:1 Führung durch Heiko Müller. Nur 10 Minuten später erhöhte Michael Zendler auf 0:2, nachdem er sich gegen die Defensive der Gastgeber gut durchsetzte. Unsere Mannschaft kämpfte im Anschluss unermüdlich weiter und erzielte pünktlich zum Pausenpfiff das verdiente 0:3 durch Nils Hornung.
Nach dem Seitenwechsel kam Gailingen wie verwandelt aus der Kabine und erzielte nach einem guten Spielzug den Anschlusstreffer zum 1:3 in der 47. Minute. Somit kam in der Folge nochmal unnötig Spannung auf. Während des weiteren Spielverlaufs fand unsere Zwoote langsam wieder ins Spiel zurück und konnte auch wieder einige Chancen herausspielen. Auf der anderen Seite zeigte unser Torhüter Bernhard Graf eine starke Leistung und verhinderte immer wieder Chancen der Gastgeber. Kurz vor Schluss musste Gailingen dann noch mit einem Mann weniger auskommen, als ein Spieler nach einem unsportlichen Verhalten vom Feld flog.
Somit konnte unsere Zwoote erneut 3 Punkte einfahren und bleibt mit 9 Punkten und Platz 4 in der Tabelle weiter oben dabei.
Tore: Heiko Müller, Michael Zendler, Nils Hornung

Am kommenden Sonntag empfängt unsere Zwoote den PTSV Nordstern Singen-Schlatt in Watterdingen um 10:30 Uhr.

 
SG Stahringen-Espasingen vs. SG TeWa 1:2 (1:1)
Monday, 19. September 2016

Unsere SG erwischte einen Start nach Maß und ging bereits in der 3. Minute in Führung; Janosch Kern konnte einen platziert getretenen Freistoß von Marko Frank per Kopf ins Toreck einnicken. Doch bereits in der 16. Minute mussten wir den Ausgleich hinnehmen; ein Stürmer der Gastgeber drang von außen in den Strafraum ein, umspielte zwei Abwehrspieler und schloss ab zum 1:1. In der Folge blieb das Spiel schwach, unsere Spieler hatten offensichtlich den Polterabend vom vorherigen Abend noch nicht ganz verdaut und produzierten zahlreiche Fehlpässe, so dass kaum ein Spielfluss zustande kam. Lediglich bei einem Torschuss von Marko Frank (19.) wurde es etwas gefährlich. Patrick Kaiser im Tor unserer SG konnte in der 21. Minute einen Freistoß zur Ecke abwehren. Ein Schuss von Jochen Hock (26.) verfehlte das Gehäuse. Bis zur Pause hatten wir lediglich noch einen Torschuss von Dominick Schwarz zu verzeichnen (39.), der für den verletzten Tobias Bury eingewechselt wurde. Auch die Gastgeber waren in der Offensive harmlos, so dass es zur Pause beim 1:1 blieb.
In der zweiten Hälfte kamen wir endlich etwas besser ins Spiel. Eine gute Flanke von Simon Brake konnte Michael Hock leider nicht verwerten (51.). Nach schönem Doppelpass von Jochen Hock und Marko Frank war der Abschluss nicht zwingend. In der 56. Minute hatten wir nach Freistoß von Marko Frank die nächste Möglichkeit, die durch den Abseitspfiff des Schiedsrichters unterbunden wurde. Nach einer Ecke passte Janosch Kern auf Mark Zeller, der sich am Fünfmeterraum drehte und aus dem Getümmel zum 1:2 für unsere SG traf. Ein Freistoß von Marko Frank (67.) verfehlte aus aussichtsreicher Position das Gehäuse. In der Folge ergaben sich mehrere gute Konterchancen für unsere SG, die jedoch leider nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. Eine Großchance zum Ausbau der Führung vergaben wir in der 70. Minute; Michael Hock konnte sich klasse durchsetzen, seinen Querpass setzt Jochen Hock jedoch über das Tor. Janosch Kern spielte mit einem klugen Pass Michael Hock frei, der den Torhüter umkurvte und sich dabei zu weite nach außen abdrängen ließ, so dass die nächste gute Einschussmöglichkeit für unsere SG vergeben wurde (72.). Hannes Fluck schoss nach einer Ecke (75.) knapp daneben. Der Torhüter der Gastgeber konnte in der 80. Minute einen Freistoß von Janosch Kern abwehren, den Abpraller verpasste Michael Hock ganz knapp. Nach einem langen Ball auf Mark Zeller blieb dieser Sieger (84.). Aufgrund der mangelhaften Chancenverwertung bei den Kontern blieb es bis zur Nachspielzeit spannend, letztlich konnten wir aber den knappen Vorsprung verdient über die Zeit retten und den zweiten Saisonsieg verbuchen.

Tore: 1:0 (3.) Janosch Kern, 1:1 (16.) Giese, 1:2 (60.) Mark Zeller  -  Schiedsrichter: Altmann (Öhningen); Zuschauer: 50

Am kommenden Sonntag empfangen wir im Espelstadion den Tabellennachbarn SG BKB/Gallmannsweil, der ebenfalls wie unsere SG 6 Punkte auf der Habenseite aufweist. Hier wird eine konzentrierte Leistung und eine Leistungssteigerung vonnöten sein, um hoffentlich den zweiten Heimsieg der Saison einzufahren.

 
SG TeWa II vs. FC Stei├člingen III 6:2
Tuesday, 13. September 2016

Unsere Zwoote konnte am vergangen Sonntagmorgen einen deutlichen Sieg gegen die dritte Mannschaft des FC Steißlingen einfahren.
Gerade in der ersten Hälfte waren wir spielerisch deutlich überlegen und erzielten zwischen der 11. und 18. Minute 3 Tore. Die Torschützen waren 2 x Michael Zendler sowie einmal Marco Fluck. Die Tore wurden allesamt durch eine starke Teamleistung herausgespielt.
Nach der Pause lies unsere Truppe nicht nach und spielte spielerisch stark weiter. Bis zur 65. Minute konnten wir das Spiel mit einer 6:0 Führung für uns entscheiden. Nils Hornung traf zweimal und einmal Tobias Riegling. Besonders hervorzuheben ist auch René Maier, der den rechten Flügel 90 Minuten lang hoch und runter lief und viele Tormöglichkeiten herausspielte. In der 78. und 90. Minute konnten die Gäste nach zwei Weitschüssen nochmal den Anschluss finden, was allerdings am Spiel nichts mehr ändern konnte.
Damit konnte unsere Zwoote im 3. Spiel den 2. Sieg einfahren und einen gelungenen Start in die Kreisliga C Saison feiern.
Tore: 2x Michael Zendler, 2x Nils Hornung, Marco Fluck, Tobias Riegling

Am kommenden Sonntag sind wir um 13:00 Uhr bei der zweiten Mannschaft des SV Gailingen zu Gast und werden versuchen erneut 3 Punkte einzufahren.

 
SG TeWa vs. FC Stei├čllingen 3:4 (2:1)
Monday, 12. September 2016

In der 13. Minute passte Michael Hock gut auf die rechte Seite auf Janosch Kern, der einen Gegenspieler austanzte und von der Außenlinie mustergültig zurück legte auf den frei stehenden Mark Zeller, der den Ball aus 5 Metern zur Führung für unsere SG einnetzen konnte. Nach einem guten Spielzug unserer SG ging der Schuss von Hannes Fluck knapp über das Gästegehäuse. Nach einem Eckball waren wir in der Abwehr wieder einmal nicht konsequent genug, so dass die Gäste den Ball durch Zimmermann zum 1:1-Ausgleich ins Tor stocherte (26.). Unsere Mannschaft ließ sich durch den Ausgleich nicht verunsichern und kam in der 33. Minute zur erneuten Führung; Janosch Kern konnte ein klasse Flanke von Michael Hock aus 10 Metern per Kopf platziert im Toreck versenken. In der 37. Minute verfehlte ein Schuss von Hannes Fluck von der Strafraumgrenze knapp das Tor. Kurz vor dem Pausenpfiff vergaben wir eine hundertprozentige Chance zum Ausbau der Führung. Mark Zeller steckte den Ball durch auf Michael Hock, der einen Gegenspieler umspielte und dann freistehend vor dem Gästekeeper den Ball übers Tor schoss, so dass es bei der knappen aber verdienten Pausenführung für unsere SG blieb.
Zu Beginn der zweiten Hälfte passierte zunächst vor beiden Toren nicht viel. In der 60. Minute vergaben wir leider eine weitere hochkarätige Chance zum Ausbau der Führung. Mark Zeller setzt sich durch und passt auf Hannes Fluck, dessen Schuss abgeblockt wurde; beim Abpraller zögerte Michael Hock zu lange mit dem Abschluss, so dass die Gäste klären konnten. Nach einem guten Spielzug der Gäste tauchte Fuchs alleine vor unserem Torhüter Dominick Schwarz auf, der den ersten Schuss abwehren konnte, beim zweiten Versuch von Fuchs aber chancenlos war (63.). Nun blieben die Gäste am Drücker, wir verloren kurzzeitig im Mittelfeld und in der Defensive die Zuordnung und die Orientierung, Zunächst hatten wir noch Glück, dass ein Schuss von Stengele knapp am langen Pfosten vorbei ging (65.). Zwei Minuten später wurde Eith an der Strafraumgrenze nicht konsequent angegriffen, so dass er mit einem satten Schuss in den Torwinkel zur 2:3-Führung für Steißlingen traf. Trotz der großen Hitze gab sich unsere SG aber noch nicht geschlagen und fing sich wieder. Sie wurde für ihren Einsatz in der 70. Minute belohnt; einen prima Pass von Mark Zeller in die Schnittstell der Viererkette erlief sich Janosch Kern, der mit einem Schlenzer ins rechte Eck zum verdienten 3:3-Ausgleich traf. Danach waren wir die bessere Mannschaft und dem vierten Treffer näher als die Gäste. Nach einem Konter über Michael Hock, passte dieser in die Mitte auf Mark Zeller, der etwas zu lange mit dem Abschluss zögerte, so dass der Schuss abgeblockt werden konnte (82.). Zwei Minuten später kam Mark Zeller nach einem langen Ball einen Schritt zu spät, so dass der Gästekeeper klären konnte. Wie aus dem Nichts gelang den Gästen nach einem langen Befreiungsschlag in der 86. der glückliche Siegtreffer, als Fuchs sich gegen drei Abwehrspieler durchsetzen konnte, die nur zuschauten und sich aufgrund mangelhaftem Zweikampfverhalten düpieren ließen. In den Schlussminuten drängten wir auf den Ausgleich, der unserer Mannschaft leider aber nicht mehr gelang, so dass wir eine unglückliche und unnötige Niederlage hinnehmen mussten. Ein Unentschieden wäre mehr als verdient gewesen, die schlechte Chancenverwertung und Schlälfrigkeit in der Defensive verhinderten leider ein besseres Resultat. Somit befinden wir uns nach drei Spieltagen mit nur 3 Punkten auf dem 9. Tabellenplatz.

 Zum nächsten Spiel gastieren wir am kommenden Sonntag bei der SG Stahringen/Espasingen. Dort ist ein Sieg eigentlich Pflicht, um den Anschluss ans Mittelfeld hoffentlich wieder herstellen zu können.

 Tore: 1:0 (13.) Mark Zeller, 1:1 (26.) Zimmermann, 2:1 (33.) Janosch Kern, 2:2 (63.) Fuchs, 2:3 (67.) Eith, 3:3 (79.) Janosch Kern, 3:4 (86.) Fuchs

Schiedsrichter: Uwe Schaffart (Stockach)  -  Zuschauer: 90

 
SG TeWa vs. SV Volkertshausen 4:0 (3:0)
Wednesday, 7. September 2016

Die Gäste kamen besser ins Spiel und hatten bereits nach zwei Minuten die erste gute Einschussmöglichkeit, die von Patrick Kaiser im Tor unserer SG pariert wurde. In der 15. Minute konnte Patrick Kaiser einen Freistoß per Faustabwehr entschärfen. Bei unserem Team lief nach vorne zunächst nicht viel zusammen. Zum Zeitpunkt etwas überraschend gingen wir nach 22 Minuten in Führung, als Janosch Kern einen Handelfmeter sicher ins linke Toreck verwandelte. Mit einer Glanzparade konnte Patrick Kaiser einen Schuss von Wink aus 16 Metern per Fußabwehr parieren (29.). Mark Zeller setzte in der 32. Minute gut nach und eroberte dadurch den Ball, den er auf Michael Hock weiter leitete, der mit einem cleveren Lupfer aus gut 20 Metern über den herauseilenden Gästetorhüter zum 2:0 traf. Nach einem Foul an Oliver Stihl im Strafraum entschied der Schiedsrichter folgerichtig erneut auf Elfmeter. Wiederum trat Janosch Kern zum Elfmeter an und verwandelte erneut sicher; dieses Mal flach ins rechte Toreck zum 3:0 (36.). In der 43. Minute konnte der Gästekeeper eine Flanke von Mark Zeller nur nach vorne abwehren direkt vor die Füße von Timo Jäger. Sein Schuss aus 18 Metern konnte ein Volkertshauser Abwehrspieler gerade noch auf der Torlinie klären. Kurz vor dem Pausenpfiff (44.) lief Gästestürmer Öztürk aus abseitsverdächtiger Position alleine auf unser Tor zu, konnte die Riesenchance aber zum Glück nicht verwerten, da sein Schuss das Tor verfehlte.
Mit einer weiteren Glanzparade verhinderte Patrick Kaiser in der 55. Minute den möglichen Anschlusstreffer der Gäste. Die Partie war in der zweiten Hälfte ausgeglichen, beide Mannschaften konnten in der Offensive aber kaum mehr gute Torchancen erspielen und neutralisierten sich. Die Gäste schwächten sich in der 75. Minute durch eine gelb-rote Karte von Capozza wegen Meckerns. In der Schlussphase kam unsere SG noch zu weiteren Chancen. Ein Schuss des eingewechselten Youngsters Hannes Fluck ging knapp übers Tor (78.). Nach einem langen Ball lief Mark Zeller, von der Mittellinie gestartet, alleine auf den herauslaufenden Gästekeeper zu, der den Schuss von Mark Zeller mit dem Körper abwehren konnte. Den Schlusspunkt zum 4:0-Endstand setzte Marko Frank, der in der Nachspielzeit (91.) mit einem Schuss aus 20 Metern in den Dreiangel traf. Damit konnte unsere SG im zweiten Rundenspiel verdientermaßen den ersten Sieg einfahren, der jedoch letztlich etwas zu hoch ausfiel, da die Gäste auch hochkarätige Möglichkeiten hatten.

Tore: 1:0 (22.) Janosch Kern (HE), 2:0 (32.) Michael Hock, 3:0 (36.) Janosch Kern, 4:0 (90.+1) Marko Frank
Schiedsrichter: Gordon Hügel (Konstanz)  -  Zuschauer: 75
Besondere Vorkommnisse: gelb-rot (75.) für Cappozza (SV Volkertshausen)

Am kommenden Sonntag, 11.09.2016, haben wir erneut ein Heimspiel im Espelstadion. Wir empfangen den langjährigen Konkurrenten FC Steißlingen, der nach zwei Spieltagen wie wir ebenfalls drei Punkte aufweist. Steißlingen hat in den vergangenen Jahren immer in der Spitzengruppe der Kreisliga A mitgemischt und wird unserer SG daher sicherlich alles abverlangen. Mit einer konzentrierten und engagierten Leistung des gesamten Teams sollte es aber möglich sein, den Gästen  Paroli zu bieten. Hierzu hofft die SG auf die Unterstützung durch unsere Fans.

 
SG TeWa II vs. SV Volkertshausen II 1:3
Wednesday, 7. September 2016

Nach dem Auftaktsieg in der Vorwoche musste unsere Zwoote die erste Niederlage in der Kreisliga C hinnehmen.
Die beiden Mannschaften begegneten sich zunächst auf Augenhöhe, bevor die Gäste nach einem Eckball und einer Unachtsamkeit in der Defensive das 0:1 erzielen konnten. Danach lief die Partie so vor sich hin, wobei keine der beiden Mannschaften zu wirklich hochkarätige Chancen kommen konnte. Kurz vor der Pause erhöhte Volkertshausen auf 0:2, als der Stürmer nach einer Flanke freistehend einen Kopfballtreffer erzielen konnte. Damit ging es in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel erwischte die Zwoote den besseren Start und Heiko Müller erzielte den Anschlusstreffer, nach einer sehenswerten Vorarbeit von Nils Hornung. In der Folge neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend. Ab der 81. Minute mussten die Gastgeber nach einer Gelb-Roten Karte die verbleibenden Minuten sogar in Unterzahl bestreiten. Unsere Zwoote warf daraufhin nochmal alles nach vorne. In der 87. Minute gelang den Gästen dann der entscheidende Treffer zum 1:3.
Es wäre an diesem Tag mit Sicherheit mehr drin gewesen. Unsere Zwoote agierte leider etwas glücklos.
Am kommenden Sonntag empfängt unsere Zwoote die dritte Mannschaft des FC Steißlingen in Watterdingen um 10:30 Uhr.

Tor: Heiko Müller

 
BSV Nordstern Radolfzell vs. SG TeWa 5:2 (2:2)
Wednesday, 7. September 2016

Bei hochsommerlichen Temperaturen kamen wir beim ersten Saisonspiel gut in die Partie. Nach einem schönen Doppelpass zwischen Michael Hock und Janosch Kern hatten wir durch Michael Hock die erste Chance des Spiels (2.), die vom Torhüter vereitelt wurde. Eine Minute später ging ein Kopfball von Michael Hock nach Eckball von Janosch Kern knapp über das Tor. Die Gastgeber kamen in der 11. Minute zu ihrer ersten Chance, der Schuss ging kapp über unser Gehäuse. Sechs Minuten später verfehlten die Gastgeber unser Tor erneut nur knapp. Jens Grambau bediente Janosch Kern in der 25. Minute mit einem klasse Pass, den dieser in den Lauf von Michael Hock weiter leitete. Sein Schuss aus halblinker Position in lange Eck trudelte unter dem Torhüter hindurch ins Tor zur Führung für unsere SG. Nach einem unnötigen Foulspiel im Strafraum entschied der Schiedsrichter auf Freistoß für die Gastgeber. Goalgetter Tapia Fiore ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte zum 1:1-Ausgleich (32.). Nach einem Freistoß von Janosch Kern konnte Michael Hock per Kopf mit seinem zweiten Treffer unsere erneute Führung erzielen (35.). In der 43. Minute entschied der Schiedsrichter auf Rückpass, so dass die Gastgeber 5 Meter vor dem Tor einen Freistoß zugesprochen bekamen. Tapia Fiore fand eine Lücke in unserer Mauer und erzielte den glücklichen Ausgleich. In der ersten Hälfte zeigten wir eine gute Leistung und ließen nur wenige Aktionen der Gastgeber zu, die jeoch durch zwei Standardsituationen zu ihren Treffern kamen. 

In der zweiten Hälfte waren die Gastgeber die klar spielbestimmende Mannschaft, unsere Mannschaft ließ etwas nach; der Kräfteverschleiß der ersten 45 Minuten kam bei dem heißen Wetter deutlich zutage. Wiederum nach einer Standardsituation gelang Nordstern Radolfzell in der 54. Minute der 3:2-Führungstreffer; nach einem Freistoß konnte Faller am langen Eck freistehend einnicken. Nach einem Foulspiel wurde Tobias Kornmayer (70.) mit gelb-rot vom Platz gestellt, wodurch die Gastgeber noch dominanter wurden. Patrick Kaiser konnte in der 75. Minute mit einer Parade einen weiteren Gegentreffer verhindern. Pech hatten wir, dass in der 78. Minute nach einem Freistoß von Janosch Kern der Schuss von Simon Brake aus 20 Metern von den Gastgebern auf der Linie geklärt werden konnte. Diese starteten aus der Rettungsaktion einen mustergültigen Konter, den ihr Goalgetter Tapia Fiore mit seinem dritten Treffer zum 4:2 verwertete (79.). Damit war die Partie entschieden. Nach einem Abspielfehler in der Defensive erzielten die Gastgeber in der 90. Minute den 5:2-Endstand. Nordstern Radolfzell gewann die Partie verdient, das Ergebnis fiel letztlich aber etwas zu hoch aus.

Tore: 0:1 (25.) Michael Hock, 1:1 (32.) Tapia Fiore, 1:2 (35.) Michael Hock, 2:2 (43.) Tapia Fiore, 3:2 (54.) Faller, 4:2 (79.) Tapia Fiore, 5:2 (90.) Dieterle

 
2.Runde Bezirkspokal: SC Gottmadingen-Bietingen vs. SG TeWa 4:0
Wednesday, 7. September 2016

Gegen den Bezirksligisten GoBi mussten wir im Bezirkspokal eine verdiente Niederlage hinnehmen, obwohl wir die Partie lange Zeit offen gestalten konnten und uns gegen die Niederlage stemmten. Die Gastgeber waren die spielbstimmende Mannschaft. Wir hatten bei einem Lattentreffer von Michael Hock Pech. Den Gastgebern gelang daher in der 35. Minute durch Wellhäuser der Führungstreffer.
Bei einer der wenigen Chancen in Hälfte zwei hatten wir erneut Pech, dass Mark Zeller nur die Latte traf. Den "Gnadenstoß" versetzte uns GoBi in der 75. Minute, als Hock zum 2:0 einnetzen konnte. Damit war unser Widerstand gebrochen. In der 78. Minute und in der 86. Minute kamen die Gastgeber daher noch zu zwei weiteren Treffern zum 4:0-Endstand.

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 13 von 677

aktuelle Ergebnisse


So. 25.09. 15Uhr SG TeWa : SG BKB/Gallmannw. 1:1

So. 25.09. 10.30Uhr SG TeWa II : PTSV Nordst. Si-Schlatt 6:0

Besucher