Spielerprofil

Zitat des Tages

Andreas Möller: Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!

Partner


Vereinsexpress 
Startseite
SG TeWa II vs. Hegauer FV III 1:1
Thursday, 18. September 2014

Wer am letzten Sonntagmorgen gegen die dritte Mannschaft des Hegauer FV erst zur zweiten Halbzeit kommen wollte hatte alles richtig gemacht und war pünktlich zum Anpfiff da. Aufgrund eines fehlenden Schiedsrichters konnte die Partie nämlich erst mit einstündiger Verspätung angepfiffen werden. Das war dem Spiel in der ersten Hälfte deutlich anzumerken.
Die erste wirklich gefährliche Szene hatte unsere Mannschaft in der 40. Spielminute als Oliver Stihl den Ball nach einer Flanke Klasse im Tor unterbringen konnte. Mit dieser knappen Führung ging es dann auch in die Pause.
Die zweite Halbzeit begann mit einigen Fouls und gelben Karten auf beiden Seiten. Die beste Chance in der zweiten Hälfte konnte sich unsere Zwoote nach einem Standard herausspielen. Der von Michael Zendler toll geschlagene Freistoß konnte Kevin Mischke trotz eines super Kopfballs leider nur an die Latte köpfen. Im weiteren Spielverlauf passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel. Bis zur 82. Minute, als ein Stürmer der Gäste an der Torauslinie mehrere unserer Abwehrspieler umspielte und den sehenswerten Ausgleichstreffer erzielte. Die letzten Minuten gehörten dann ebenfalls dem Hegauer FV III, der noch zu einigen hochkarätigen Chancen kam. Unsere Defensive hielt aber stand und so konnte zumindest der eine Punkt gesichert sowie ein Tabellenplatz gewonnen werden.

Am kommenden Sonntag ist unsere Zwoote um 13 Uhr in Hilzingen beim direkten Tabellennachbarn zu Gast.

Tor: Oliver Stihl

 
SG TeWa vs. SG Winterspüren/Zoznegg 3:0 (0:0)
Monday, 15. September 2014

In einer sehr ereignisarmen ersten Hälfte neutralisierten sich beide Teams und konnten sich keine Chancen erspielen, da beidseits zahlreiche Ungenauigkeiten im Passspiel den Spielaufbau prägten. Die erste halbwegs gefährliche Aktion hatte unsere SG in der 31. Minute, als im Anschluss an eine Ecke der Kopfball von Tobias Hock das Tor aber deutlich verfehlte. In der 41. Minute wurde bei einem Freistoß an der Strafraumgrenze der Ball auf Martin Isak zurückgelegt, dessen Schuss am 5er-Eck von einem Gästespieler abgeblockt werden konnte. Dominick Schwarz im Tor unserer SG musste in Hälfte eins nur einmal bei einem Freistoß eingreifen (45.).
In der zweiten Hälfte gelang es unserer SG endlich etwas Druck aufzubauen und den Gegner in Bedrängnis zu bringen. In der 52. Minute konnte der Gästekeeper einen Schuss von Heiko Müller von der Strafraumgrenze parieren. Zehn Minuten später war er bei einem Kopfball von Tobias Hock aus kurzer Distanz machtlos, der nach guter Flanke von Jochen Hock zur Führung für unsere SG einnetzen konnte. Auch in der Folge blieben wir nun weiter spielbestimmend. Tobias Hock scheiterte nach 66 Minuten mit einem Schuss aus der Drehung am gut reagierenden Gästekeeper. Eine Minute später setzte sich Jochen Hock außen erneut gut durch und bediente Simon Brake mit einem mustergültigen Rückpass, den dieser per Flachschuss zum 2:0 für unsere SG verwertete. In der 71. Minute konnte sich Dominick Schwarz mit einer Parade auszeichnen. Die Gäste wurden in der Schlussphase trotz Unterzahl nach einer gelb-roten Karte (75.) gefährlicher; die beste Chance vereitelte Tobias Bury (81.), als er auf der Torlinie klären konnte. Den Abpraller fischte sich Dominick Schwarz. Die endgültige Entscheidung besorgte Martin Isak (82.) mit einem Weitschuss aus 25 Metern, der platziert im linken Toreck einschlug. Nach einem guten Spielzug vergab Simon Brake (84.) auf Pass von Heiko Müller den möglichen vierten Treffer, so dass es beim verdienten 3:0-Endstand blieb. Damit konnte unsere Mannschaft endlich mal wieder ein Spiel ohne Gegentor zu Ende bringen.

Tore: 1:0 (62.) Tobias Hock, 2:0 (67.) Simon Brake, 3:0 (82.) Martin Isak  -  Schiedsrichter: Heiko Werner (Ühlingen-Birkendorf)  -  Zuschauer: 100

Am kommenden Samstag gastiert unsere SG TeWa beim bisher souveränen Tabellenführer in Mühlhausen, der alle fünf Saisonspiele gewinnen konnte. Wir gehen somit als klarer Außenseiter in die Partie. Vielleicht gelingt der Mannschaft dennoch eine Überraschung.

 
FC Hilzingen II vs. SG TeWa 3:1 (1:0)
Monday, 8. September 2014

Nach einer erneut enttäuschenden Leistung war für unsere Mannschaft auch bei der Landesligareserve in Hilzingen nichts zu erben, so dass eine erneute Niederlage hingenommen werden musste. Schon nach 7 Minuten gelang den Gastgebern nach einer Unachtsamkeit in der Defensive die frühe Führung. Bis zur Pause ergaben sich in der Folge auf beiden Seiten wenig gefährliche Aktionen.
In der 51. Minuten gelang Hilzingen durch einen Foulelfmeter das 2:0; nur fünf Minuten später gelang ihnen nach einem sehenswerten Spielzug der dritte Treffer und damit die frühzeitige Entscheidung, da bei unserer SG erneut nach vorne wenig Konstruktives zusammen lief. Wie gehabt war unser Spiel von zahlreichen ungenauen Abspielen geprägt. Auch hinsichtlich der in der Kreisliga A erforderlichen Einsatzbereitschaft ist bei unserem Team noch deutlich „Luft nach oben“. Nach einem Eckball von Heiko Ginter konnte Heiko Müller per Kopf unseren Ehrentreffer erzielen (70.). Auch danach hatten wir keine nennenswerten Chancen aus dem Spiel heraus mehr; lediglich bei Standards wurde es teilweise noch gefährlich für die Gastgeber, so dass es beim verdienten Sieg der Gastgeber blieb.

Tore: 1:0 (7.) Ruck, 2:0 (51.) Arenare, 3:0 (56.) Bucher, 3:1 (70.) Heiko Müller

Am kommenden Sonntag empfangen wir zum dritten Heimspiel der Saison die SG Winterspüren/Zoznegg, die bisher vier Punkte und damit einen mehr als unsere SG aufzuweisen hat. Es gilt zu hoffen, dass bei unserem Team endlich von Beginn an und über 90 Minuten die Einsatzbereitschaft stimmt, damit zu Hause die ersten Punkte erzielt werden können. Noch scheint die Mannschaft nicht richtig in der Kreisliga angekommen zu sein; auch in dieser Spielklasse müssen sich die Tore und Erfolge zuerst einmal erkämpft werden.

 
SV Hausen a.d.A. vs. SG TeWa II 2:1
Monday, 8. September 2014

Eine knappe Niederlage musste unsere Zwoote am Sonntagnachmittag beim Kreisliga A Absteiger aus Hausen a. d. A hinnehmen. Die Partie begann in den ersten Minuten mit einigen Chancen der Gastgeber. Unsere Mannschaft fand aber zusehend besser ins Spiel und konnte mit viel Ballbesitz die Sicherheit in Ihr Spiel bringen. In der 28. Minute konnte die erste Unsicherheit in der Defensive von Hausen ausgenutzt werden und der Führungstreffer zum 0:1 durch Laszlo Kuli erzielt werden. Die Zwoote blieb bis zur Halbzeit die bessere Mannschaft und so ging die Führung zur Pause völlig in Ordnung.
Nach der Pause kamen die Gastgeber besser ins Spiel, was aber auch daran lag, dass die konditionelle Verfassung unserer Mannschaft langsam nachließ. In der 68. Minute konnte dann nach einer Unachtsamkeit bei einem Eckball das 1:1 nicht verhindert werden. Hausen erhöhte im Spielverlauf weiter den Druck und erzielte 10 Minuten später dann sogar die 2:1 Führung. Die Zwoote ließ sich aber durch die beiden Tore keineswegs verunsichern und spielte weiter nach vorne. Leider konnten weitere hochkarätige Chancen durch unsere Offensivabteilung nicht im Tor untergebracht werden. Am Ende blieb es bei der bitteren 2:1 Niederlage, wobei an diesem Tag zumindest ein Unentschieden durchaus gerecht gewesen wäre.
Am kommenden Sonntagmorgen empfangen wir den Hegauer FV III auf dem Sportplatz in Watterdingen.

Tor: Laszlo Kuli

 
SG TeWa II vs. SV Aach-Eigeltingen II 5:4
Wednesday, 3. September 2014

Eine sehr spannende und torreiche Partie bekamen die Zuschauer am Sonntagmorgen von unserer Zwooten in Watterdingen geboten.
Bereits in der 20. Minute konnten wir durch Oliver Stihl in Führung gehen, als dieser den Ball kaltschnäuzig am Torhüter vorbei schieben konnte. Nur 4 Minuten später gelang den Gästen allerdings der Ausgleich, als unsere Hintermannschaft bei einem Eckball nicht ganz bei der Sache war. Die Zwoote ließ sich dadurch aber keineswegs verunsichern und konnte in der 32. Minute durch Daniel Prutscher wieder in Führung gehen. Kurz vor der Halbzeit gelang es uns sogar die Führung auf 3:1 auszubauen. Torschütze war Dominik Brake der einen Freistoß direkt verwandeln konnte.
Nach dem Seitenwechsel ging die Partie mit hohem Tempo weiter. Bereits in der 49. Minute kam Aach-Eigeltingen wieder auf 3:2 heran. Unsere Zwoote ließ sich aber nicht hängen und spielte weiter stark nach vorne. So konnte erneut ein direkter Freistoß von Michael Zendler in der 56. Minute verwandelt werden. Eine Minute später war dann Jochen Hock noch erfolgreich, der von der gegnerischen Verteidigung nicht gehalten werden konnte. In einigen Köpfen war das Spiel mit dieser komfortablen 5:2 Führung gedanklich wohl schon abgehakt. Nun hatten die Gäste Ihre beste Phase des Spiels. So gelangen in der 63. Minute sowie in der 78. Minute noch die Anschlusstreffer, so dass es noch eine sehr nervenaufreibende Schlussphase werden sollte. Erst konnten die Gäste aus Aach-Eigeltingen eine Riesenchance nur knapp über das Tor schießen. Die beste Torchance kurz vor Schluss konnte dann von Lars Unger leider nicht genutzt werden, als dieser freistehend vor dem Gästekeeper den Ball nicht am Torwart vorbeischieben konnte. Als der Schiedsrichter das Spiel abgepfiffen hatte war der Jubel groß und unsere Zwoote konnte im zweiten Saisonspiel den ersten Sieg verbuchen.

Tore: Oliver Stihl, Daniel Prutscher, Dominik Brake, Michael Zendler, Jochen Hock

Am nächsten Spieltag geht es gegen den noch ungeschlagenen Kreisliga A Absteiger Hausen a. d .A.

 
SG TeWa vs. SV Volkertshausen 1:3 (0:2)
Monday, 1. September 2014

Nach einem schwachen Spiel musste unsere SG auch im zweiten Heimspiel der Saison gegen den zuvor punktlosen SV Volkertshausen eine bittere Niederlage hinnehmen. Die Gäste agierten von Beginn an aus einer sicheren Defensive und überliessen unserer Mannschaft deutlich mehr Ballbesitz, waren mit ihren schnell vorgetragenen Kontern aber stets gefährlich. Bereits nach 17 Minuten ging Volkertshausen durch Wink in Führung, dem Loß sieben Minuten später - begünstigt von der Schläfrigkeit unserer Defensive – das 0:2 folgen ließ. Obwohl wir ab der 42. Minute nach einer gelb-roten Karte gegen die Gäste einen Mann und nach 78. Minuten gar zwei Mann mehr auf dem Platz hatten, ging auch in der zweiten Hälfte nach vorne wenig zusammen. Von einem richtigen Aufbäumen der gesamten Mannschaft gegen die drohende Niederlage war nichts zu sehen.
Wir hatten auch in der zweiten Hälfte wesentlich mehr Spielanteile als die Gäste, kamen aber kaum zu nennenswerten Torchancen, da am Strafraum der Gäste immer wieder Schluss war. Viel zu selten wurde der Abschluss gesucht, so dass der Volkertshausener Torhüter einen geruhsamen Nachmittag hatte. Bei einem der wenigen guten Spielzüge spielte Pierre Sailer einen schönen Pass in die Schnittstelle der Abwehr auf Janosch Kern, der den Ball gut annahm, den Torhüter umkurvte und zum 1:2 einschieben konnte (80.). Auch nach dem Anschlusstreffer blieben zwingende Aktionen Mangelware, der Gäste-Torhüter musste nur noch bei einem Freistoß von Tobias Bury (85.) eingreifen. In der Schlussphase warfen wir alles nach vorne; die Gäste nutzten dies in der 89. Minute bei einem Konter aus, als Wink alleine aufs Tor zulief und zum 1:3-Endstand einschieben konnte.

Nach dieser Heimpleite gegen einen keinesfalls überragenden Gegner gehen wir in den kommenden Wochen „schweren Zeiten“ entgegen. Am kommenden Samstag gastieren wir beim Aufsteiger FC Hilzingen II, bei dem in der momentanen Verfassung die Punkte auch sehr "hoch hängen" dürften.

 
Hegauer FV II vs. SG TeWa 1:4 (0:1)
Sunday, 24. August 2014

Im Derby beim Hegauer FV konnte unsere SG verdientermaßen den ersten Saisonsieg und damit drei Punkte einfahren.
In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer über weite Strecken ein zerfahrenes Spiel mit vielen Ballverlusten im Spielaufbau bei beiden Mannschaften, so dass sich nur wenige gefährliche Aktionen ergaben. Die erste Chance für unsere SG hatte Tobias Hock (11.), dessen Schuss aus 12 Metern deutlich über das Tor ging. Die Gastgeber hatten mit einem abgefälschten Schuss, der sich beinahe unter die Latte gesenkt hatte, ihre gefährlichste Aktion in Hälfte eins (25.). In der 32. Minute spielte Janosch Kern einen gelungenen Pass über die Abwehr in den Lauf von Heiko Ginter, der zunächst am Torhüter scheiterte, den Abpraller dann aber aus 10 Metern zum 0:1 für TeWa verwertete. Sechs Minuten später vergab Tobias Hock nach gutem Zuspiel von Simon Brake überhastet, so dass es bei der knappen Pausenführung blieb.
Kurz nach Wiederanpfiff war unsere Defensive gedanklich noch in der Halbzeitpause, ein Abwehrspieler schlug zudem über den Ball, so dass Kaiser für den HFV zum 1:1 einschieben konnte (46.). Nur drei Minuten später gelang unserer SG durch Tobias Hock der erneute Führungstreffer, der ebenfalls von einem Abwehrfehler profitierte und aus 10 Metern mit einem abgefälschten Schuss ins Toreck vollendete. Danach beherrschte unsere Mannschaft das Spiel. Janosch Kern (55.) hatte die große Chance zum Ausbau der Führung, als er nach schönem Querpass von Tobias Hock, der sich über außen gut durchgesetzt hatte, aus kurzer Distanz knapp das Tor verfehlte. Nach 68 Minuten waren wir nach einer gelb-roten Karte für den HFV einen Mann mehr auf dem Platz und weiter spielbestimmend. Der HFV-Keeper konnte einen Schuss von Pierre Sailer aus 16 Metern (75.) gerade noch über die Latte lenken. Eine Minute später liess er einen Weitschuss von Martin Isak aus gut 20 Metern nach vorne abprallen, Pierre Sailer konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen. In der 81. Minute erzielte Marko Frank den längst fälligen dritten Treffer für unsere SG. Nach gutem Pass von Martin Isak in die Schnittstelle der Abwehrkette vollendete er mit einem platzierten Flachschuss ins linke Eck. Brenzlig wurde es noch einmal vier Minuten später, als bei einem Konter des HFV der Torhüter bereits ausgespielt war, Jochen Hock aber den Schuss des HFV-Stürmers auf der Torlinie klären konnte. Im Gegenzug setzte Tobias Bury Janosch Kern in Szene, dessen Schuss der Torhüter per Fussabwehr klärte. In der 88. Minute konnte der Torhüter einen Schuss von Janosch Kern nicht festhalten; Tobias Hock war zur Stelle und schob zum 1:4-Endstand ein gegen einen zum Schluss stark nachlassenden Gegner. Daher sollte der deutliche Sieg nicht überbewertet werden, da auch in unserem Spiel noch deutlich "Luft nach oben" ist.

Tore: 0:1 (32.) Heiko Ginter, 1:1 (46.) Kaiser, 1:2 (49.) Tobias Hock, 1:3 (81.) Marco Frank , 1:4 (88.) Tobias Hock  -  Schiedsrichter. Konrad Mateis (Sauldorf)

Am kommenden Sonntag empfangen wir zum zweiten Heimspiel den SV Volkertshausen im Espelstadion. Es gilt an die gute zweite Hälfte vom Spiel beim Hegauer FV anzuknüpfen und von Beginn an mit der notwendigen Einsatz- und Kampfbereitschaft gegen Volkertshausen aufzutreten, damit hoffentlich der erste Heimsieg realisiert werden kann.

 
SG TeWa vs. SG Heudorf Honstetten 1:3 (1:2)
Friday, 22. August 2014

Saisonstart missglückt; so lässt sich kurz und knapp das erste Saisonspiel unserer SG TeWa zusammenfassen.
Bereits in der 1. Minute wurde ein Weitschuss der Gäste aus gut 45 Metern begünstigt vom Wind brandgefährlich und flog nur knapp über unser Gehäuse. In der 10. Minute verfehlte Pierre Sailer um Haaresbreite einen lang getretenen Freistoß. In der Folge kamen beide Teams zunächst zu keinen Torszenen. In der 27. Minute konnte eine Massflanke von außen nicht unterbunden werden, die Spielertrainer Ruddies frei stehend aus 7 Metern per Kopf zur Führung der Gäste verwertete. Mit dem ersten gelungenen Spielzug kam unsere SG nach 35 Minuten zum Ausgleich. Michael Hock setzte Martin Isak mit einem schönen Pass in Szene, der aus halbrechter Position flach ins Toreck einschoss. Der Ausgleich währte leider nur kurz, denn bereits zwei Minuten später erzielte erneut Torsten Ruddies aus 5 Metern das 1:2, nachdem zuvor Dominick Schwarz im Tor unserer SG einen Schuss von Kähler gut abwehrte, die Abwehr den Ball aber nicht aus der Gefahrenzone bekam. Wiederum wurde dabei der Goalgetter der Gäste sträflich alleine gelassen. In der 39. Minute traf Martin Isak den Ball nach Flanke von Tobias Hock nicht voll, so dass der Torhüter problemlos klären konnte. Kurz vor der Pause spielte Heiko Müller einen Pass in den Lauf von Tobias Hock, der aber am Tor vorbei zielte.
In der 52. Minute verfehlte ein Schuss von Janosch Kern nur knapp den Dreiangel. Drei Minuten später setzte sich Martin Isak über außen gut durch und passte zurück auf Tobias Hock, dessen Schuss aber noch abgeblockt werden konnte. In der 64. befand sich unsere Defensive erneut im Tiefschlaf. Dominick Schwarz konnte einen Schuss aus kurzer Distanz zunächst noch klasse abwehren, den Abpraller verwertete Marcks zum 1:3. Danach lief bei unserer SG nicht mehr viel zusammen, die Mannschaft schien verunsichert und nervös, was sich durch zahlreiche Fehlpässe im Spielaufbau ausdrückte. Dominick Schwarz verhinderte gegen Ruddies in der 72. Minute den vierten Gegentreffer. Vielleicht wäre noch ein Punktgewinn drinn gewesen, wenn Tobias Hock seine Großchance zum Anschlusstreffer in der 80. Minute genutzt hätte. Er zögerte jedoch zu lange mit dem Abschluss und wurde noch abgeblockt.
Somit blieb es beim letztlich verdienten Erfolg der Gäste, die Dank der Cleverness des Ex-Landesliga-Stürmers Torsten Ruddies drei Punkte mit nach Hause nahmen.

Tore: 0:1 (27.) Torsten Ruddies, 1:1 (35.) Martin Isak, 1:2 (37.) Torsten Ruddies, 1:3 (64.) Marcks
Schiedsrichter. Marcel Bricke (Löffingen  -  Zuschauer: 135

 
D1 Meister
Friday, 15. August 2014

Hier sind noch unsere diesjährigen D-Jugend-Meister um Stefan Schuhwerk und Thomas Geiger.
Weiter so Jungs, wir sind stolz auf Euch! ;)



Hintere Reihe von links nach rechts:

Morris Fahr, Philipp Fluck, Yannick Kutruff, Benedikt Geiger, Dominik Messmer, Max Lauber, Gabriel Veith, Jannis Reinacher, Trainer Stefan Schuhwerk

Vordere Reihe von links nach rechts:
Luca Sailer, Hendrik Mutzel, Marco Schuhwerk, Simon Lauber, Andre Breidel, Trainer Thomas Geiger.

Auf dem Bild fehlen: Sven Weber, Aron Peschel

Letzte Aktualisierung ( Friday, 15. August 2014 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 13 von 542

aktuelle Ergebnisse

Sa, 20.09. 16.00 Uhr SV Mühlhausen vs. SG TeWa 3 : 2

So, 21.09. 13.00 Uhr FC Hilzingen III vs. SG TeWa II - : -

Besucher

Aktuell 2 Gäste online